Sieg beim RAN – Race Around Niederösterreich 2er Team

Mit der Drehung des Zündschlüssels vergangenen Freitag um 09:15 Uhr startete nicht nur der alte aber unzerstörbare Motor unseres blauen hochmodifizierten Begleitfahrzeugs, sondern auch das bereits ungeduldig herbeigesehnte Abenteuer „Race Around Niederösterreich“.

Nachdem Teamchef Martin Haas die Navigation und Fabian Eichinger das Steuer über das Fahrzeug übernommen haben, der für die kleinen Sitze etwas zu groß gewachsene Hüne Alexander Luger aka Fatlex zusammengefaltet eingeladen war und unser Cat für alles Patrik Harner pünktlich zum Treffpunkt um 15:00 in Weitra eingetroffen is, konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Auch die gelegentlichen Regen- und Hagelschauer während der letzten Vorbereitungen in Weitra konnten der wunderbaren Vor-Renn-Stimmung nichts anhaben. Großen Anteil daran hatte auch unser Medienteam, gebildet aus super sharp shooter Michael Luger, Berufstormann (also wirklich echtem Goalie) Raphael Neumüller und der theoretisch geeigneten Physiotherapeutin aber praktisch eingesetzten Instagrambeauftragten Christiane Hartl.

Bei gewohnt niedrigen Temperaturen und starkem Seitenwind wurde das Rennen für das Team CLR Sauwald Cofain 699 um 21:06 endlich freigegeben – die Aufhol- bzw. Überholjagd hatte begonnen. Mit dem klaren Ziel vor Augen, das Feld einmal komplett von hinten aufzuräumen, kurbelten unsere Jungs auf ihren Maschinen Kilometer für Kilometer herunter, wodurch nach knapp 1/3 der Renndistanz auch das letzte Team „eingesacklt “ werden konnte. Die unzähligen Trainingskilometer und Stunden der Vorbereitung haben sich bis zu diesem Zeitpunkt bereits deutlich ausgezahlt.

Trotz der durchwegs sehr kühlen Temperaturen und der oft nassen Straßen mit immer wieder auftretendem Nieselregen wurde auf flatternde Regen/Thermojacken verzichtet – wir wussten ja bereits aus dem Vorjahr, dass wir jedes einzelne Watt auf den letzten harten 100km noch brauchen werden. Und – „wost herschenkst is weg“. So wurden die ersten 330km von Weitra bis Wiener Neustadt mit knapp unter 39km/h Durchschnittsgeschwindigkeit durchwegs am TT-Bike absolviert. Jeder, der schon einmal über so lange Zeit am Zeitfahrrad verweilen durfte, kann sich wohl die Vorfreude unserer Racer auf den bevorstehenden Semmering vorstellen. Endlich mal bergauf, endlich mal „gmiadlich“ sitzen, endlich mal „ned Knackweh“, und endlich mal eine Unterbrechung der Dauerdurchsage: „Kopf obe, es gibt nix zum seng“. Zusätzlich dazu gesellte sich langsam auch die Sonne zu uns, wobei diese bei etwa 0° am Semmering ihren Arbeitstag eher gemütlich beginnen wollte. Angetrieben von unserem Medienteam , das neben der Fotografie auch eine Begabung als Cheerleader zu haben scheint, konnten wir Berg- bzw. Hügelpassagen sehr gut meistern und uns so den letzten 100, sehr unrhythmischen, Kilometern nähern.

Obwohl Ladungssicherheit bei uns üblicherweise großgeschrieben wird, hatte das gesamte Team – allen voran Patrik, in den Bergab-Passagen alle Hände voll zu tun, um Räder, Bierkisten (Alkoholfreies Baumgartner Bier Weißbier gehört neben einem gepflegten Schnauzer zu unserem bewährten Erfolgsrezept), Kleiderkisten und Lebensmittel festzuhalten und gleichzeitig den pausierenden Radfahrer zu füttern. Einzig und allein Fabian blieb wie gewöhnlich von der Szenerie unbeeindruckt hinter dem Lenkrad sitzen, um den wendigen Bus die Serpentinen hinunter zu prügeln.

Der doch sehr starke Gegenwind auf den letzten Kilometern gab unseren Jungs noch die Gelegenheit, wirklich den letzten Rest verbleibender Energie aus den Oberschenkeln in die Pedale zu impfen. Nach einer Rennzeit von 17 Stunden und 5 Minuten und einem Schnitt von über 35km/h konnte sich Alex über ein formidables Debüt im Ultraradzirkus und Amadeus über eine gelungene Titelverteidigung freuen.

Weil wir der Meinung sind, dass Erfolg kein Glück ist, sind wir sehr stolz auf die Leistung unseres 8-köpfigen Teams!

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an unsere Kooperationspartner, die uns wieder einmal großartig unterstützt haben.

Rosenbauer Group // Hehenberger Bau // Exo-systems & NoBa Solution GmbH // NGR // Keramo GmbH – Fliesen über Alles. // Schiedel// TOPIC – Die Türen-Manufaktur// Allianz Agentur I&H // ÖBV // denk bike+outdoor // Cofain – Weckt das Beste in Dir // Baumgartner Bier // Wirtshaus Zur Bumsn

#ran2021 #rananstraining #clr #cofain699 #kornspitzsportteam #denkbikeundoutdoor #baumgartner #desMuastOisBerufSeng #AussakimmtAussakimmt #ultracycling #velolove #ultracycling

© Michael Luger & Raphael Neumüller